Qualitäts-Auditor/in (QA)

Mit der Ausbildung zum Qualitäts-Auditor öffnen sich für Sie neue berufliche Wege, ob Sie danach nun als Auditor für eine Zertifizierungsgesellschaft, als Unternehmensberater tätig sind oder Sie Ihr erlerntes Wissen in Ihrem derzeitigen Unternehmen umsetzen wollen. Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen alles, was Sie über die Auditierung von Qualitätsmanagement Systemen nach ISO 9001 wissen müssen. Die Teilnehmer nehmen an einem anerkannten Lehrgang teil, der für die Registrierung als Qualitäts-Auditor / Lead Auditor benötigt wird und weltweit von allen Zertifizierungsstellen anerkannt ist.

Sie erhalten Kenntnis über Instrumente, die benötigt werden, um das Qualitätsmanagementsystem einer Organisation zu beurteilen und zu verbessern. Die Fähigkeiten, Daten aufzuzeigen und Informationen während eines Audits zu gewinnen werden ebenfalls erlernt. Des Weiteren wird den Teilnehmern das Wissen, welches notwendig ist, um eine Organisation auf ein internes und externes Audit vorzubereiten und zu beraten geboten.
Für die geforderte Durchführung von Third-Audits werden die Anforderungen der DIN EN ISO 19011 herangezogen. Die Übertragung in die Praxis steht dabei im Vordergrund.

Die Weiterbildung ist als modulares System konzeptioniert. Die „Lern- und Arbeitsinhalte“ sind vollständig auf die spätere Praxis ausgerichtet und werden mit kontinuierlicher, professioneller Betreuung  gesteuert und begleitet.
Die Trainer sind selbst erfahrene Auditoren im Bereich Qualitätsmanagement, somit vermittelt dieser Kurs nicht nur die Theorie, sondern zeichnet sich besonders durch seine Praxisnähe aus.
Durch das praxisnahe und anwendungsorientierte Lernen erwerben die Teilnehmer neben den erforderlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zusätzlich strategische und operative Fertigkeiten im Qualitätsmanagement.

Ziel der Weiterbildung ist die TÜV oder DEKRA Personenzertifizierung zum Qualitätsauditor.

Zugangsvoraussetzung:
Abgeschlossener Lehrgang Qualitätsmanagementbeauftragte/r und interne/r Qualitäts-Auditor/in (z.B. TÜV oder vergleichbarer Abschluss)

Zielgruppe:
Interessierte Fach- und Führungskräfte zur Erlangung eines Nachweises über die Absolvierung eines Lehrganges, der für die Anerkennung als Qualitäts-Auditor / Lead-Auditor benötigt wird

Kostenlose Teilnahme durch einen Bildungsgutschein oder der Bildungsprämie möglich.
Zur Erteilung eines Bildungsgutscheines, sollten Sie vorher einen Termin bei uns wahrnehmen, um alle nötigen Dokumente für Ihren Sachbearbeiter zu erhalten.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung im Überblick:

Grundlagen, Normen und Regelwerke
Auditierung, Zertifizierung und Akkreditierung
ISO 19011
Definition des Audits
Auditarten und Auditprinzipien
Anforderungen an Auditoren
Auditplanung und -durchführung
Gesprächsführung und Verhaltensweisen
Bewertung und Berichterstattung
____________
Gesamtdauer:                        1,25 Monate 

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Business Office Expert

Business Office Experten verstehen betriebswirtschaftliche Prozesse wie, Buchhaltung, Steuern und Finanzen und handeln problemlösungsorientiert. Ein gut funktionierendes Rechnungswesen ist ein wichtiges Kontroll- und Führungsinstrument für jedes Unternehmen.

Lehrgangsziel ist, die Teilnehmer/innen auf die steuerlichen Probleme aufmerksam zu machen und Lösungswege aufzuzeigen, die Systemlogik der doppelten Buchführung zu beherrschen und ein Grundverständnis der  buchhalterischen Zusammenhänge zu vermitteln sowie die Befähigung, notwendige Auswertungen durchzuführen und zu beurteilen.

Diese Maßnahme ist in 7 Module unterteilt, besteht aus 640 Unterrichtsstunden und dauert 4 Monate.
Unterrichtet wird von Fachexperten nach einheitlichen Lehrplänen unter Einbeziehung standardisierter Kursunterlagen. Praktische Beispiele aus dem betrieblichen Alltag bilden die Basis des Kursgeschehens.

Nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme und unserer internen Prüfung, erhalten sie ein internes Zertifikat welches Ihren Ausbildungserfolg und Ihre erworbenen Fähigkeiten bestätigt.

Zugangsvoraussetzung:

  • Abgeschlossene kaufmännische oder verwaltende Berufsausbildung oder
    mindestens zwei Jahre Berufspraxis im kaufmännisch-verwaltenden Bereich oder eine vergleichbare Vorbildung
  • Deutschkenntnisse Niveau B2

Zielgruppe:
Weiterbildungsinteressierte, die ihre Chancen im Beruf verbessern möchten, eine berufliche Veränderung anstreben oder den beruflichen (Wieder-) Einstieg vorbereiten.
Der Lehrgang ist auch für Existenzgründer oder Wiedereinsteiger ins Erwerbsleben geeignet.

Kostenlose Teilnahme durch einen Bildungsgutschein oder der Bildungsprämie möglich.
Zur Erteilung eines Bildungsgutscheines, sollten Sie vorher einen Termin bei uns wahrnehmen, um alle nötigen Dokumente für Ihren Sachbearbeiter zu erhalten.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung im Überblick:

• Büroorganisation
• Marketing
• Rechtliche Grundlagen
• Steuern
• Buchführung/ Finanzbuchhaltung
• Personalwirtschaft, Lohn/-Gehaltsabrechnung
• Betriebswirtschaftliche Software
____________
Gesamtdauer:                       4 Monate 

Windkraftenergie-Anlagentechniker/in

Die Industrie der Windkraftenergie boomt. Gut ausgebildete Fachkräfte sind Mangelware. Deshalb bieten wir die Weiterbildung zur Fachkraft Windenergie in diesem Jahr erstmalig auch für Quereinsteiger an. Mit erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung haben Sie die Voraussetzungen, Montage-, Service- und Wartungsarbeiten an Windenergieanlagen fachkundig auszuführen. Mit einem staatlich anerkannten Abschluss (IHK oder HWK), erwerben die Teilnehmer Ihre Eintrittskarten in die zukunftssichere Windenergiebranche.

Im Oktober 2013 waren 438.600 Arbeitsstellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet. Verglichen mit dem Vorjahr ist der Kräftebedarf am ersten Arbeitsmarkt zurückgegangen (-6,3%). Die Nachfrage zeigt sich stabil und befindet sich insgesamt auf einem guten Niveau.
Differenziert nach Berufsgruppen stehen Mechatronik.- Energie- und Elektroberufe an zweiter Stelle mit 30.900 gemeldeten Arbeitsstellen.
[Datenquelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit]

Das Binnenland Brandenburg nimmt Platz 2 in der Rangliste der Bundesländer mit der größten installierten Leitung bei Windenergieanlagen ein. So wird gut ein Drittel des Strombedarfs aus Wind gewonnen. Der Verlust gemeldeter Stellen in Höhe von ca. 12,8% begründet sich im Fachkräftemangel.
[Datenquelle: Bundesverband WindEnergie]

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten in dem Bereich der Windenergie. Die bedarfsgerechte Planung, der Aufbau, Service, Wartung und Reparatur von Windenergieanlagen stehen im Mittelpunkt der 6-monatigen Weiterbildung.
Die bedarfsorientierten Lehrinhalte sind so konzipiert, dass sie dieses umfangreiche Wissen geräteneutral und modular aufeinander aufbauend vermittelt bekommen.
Die „Lern- und Arbeitsinhalte“ sind vollständig auf die spätere Praxis ausgerichtet und werden mit kontinuierlicher, professioneller Betreuung gesteuert und begleitet.
Unsere fachbezogene und praxisnahe Weiterbildung bildet die Teilnehmer zur hochqualifizierten Fachkraft als Windkraftenergie-Anlagentechniker/in aus, um in dieser europaweit stark expandierenden Branche tätig zu werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme, erhalten sie ein internes Zertifikat welches Ihren Ausbildungserfolg und Ihre erworbenen Fähigkeiten bestätigt.

Zusätzliche beinhaltende Qualifikationen/Zertifikate:
• PSA gegen Absturz und Rettung
• Erste-Hilfe-Kurs
• SZP Level 1 (FISAT)
• SZP Level 2 (FISAT)

Berufsbezeichnung nach bestandener Kammer-Prüfung:
IHK: Servicemonteur/in für Windenergieanlagentechnik
HWK: Servicetechniker/-in für Rotorblätter an Windenergieanlagen

Zugangsvoraussetzung:
Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach G41

Zielgruppe:
Motivierte Personen, die sich am zukunftsorientierten Arbeitsmarkt der erneuerbaren Energien qualifizieren möchten

Förderung:
 durch einen Bildungsgutschein oder der Bildungsprämie
 Für Soldaten der Bundeswehr ist eine Förderung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) möglich.

Zur Erteilung eines Bildungsgutscheines, sollten Sie vorher einen Termin bei uns wahrnehmen, um alle nötigen Dokumente für Ihren Sachbearbeiter zu erhalten.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung im Überblick:

Rotorblatt Technologie von Windkraftanlagen
• Einführung in die Windenergieanlagen
• Aufbau von Windkraftanlagen
• Planung und Entwicklung von Windkraftanlagen
• Elektronik und Elektrotechnik
• Technische Mechanik
• Werkstoffkunde (Metall, Faserverbundstoffe)
• Hydraulik
• Rotorblätter von Windenergieanlagen
• Montage, Demontage und Wartung
Rotorblatt Wirtschaftskunde und Arbeitsorganisation
• Rechtskunde
• Kaufmännisches Grundwissen
• Qualitätsmanagement
• Umweltschutz
• Gesundheitsschutz
• Arbeitssicherheit
Rotorblatt Technisches Fachenglisch
Rotorblatt EDV für den Beruf

Zusätzliche Qualifikationen:
• PSA gegen Absturz und Rettung
• Erste-Hilfe-Kurs
• SZP Level 1 (FISAT)
• SZP Level 2 (FISAT)
____________
Gesamtdauer: 6 Monate

Qualitätsprüfer/in

Qualitätsprüfer/innen sind Fachleute für Qualitätsprüfungen und führen qualitätssichernde Maßnahmen bei industriellen Fertigungsprozessen durch. Sie prüfen Produkte nach bestimmten Prüfplänen. Für die Qualitätssicherung und das Qualitätsmanagement erstellen sie Prüfberichte. An der Prüfplanung als Bestandteil des Qualitätsmanagements sind sie ebenso beteiligt wie an der Messmittelüberwachung.
Für ihre Tätigkeit benötigen sie ein fundiertes Grundwissen in der Metallbearbeitung, im Lesen technischer Zeichnungen sowie Werkstoff- und Fertigungskenntnisse. Schwerpunkt sind jedoch prüftechnische Kenntnisse. Dies kann nur durch eine umfassende und fundierte Ausbildung gewährleistet werden.

Die bedarfsorientierten Lehrinhalte sind deshalb genau so konzipiert, dass sie dieses umfangreiche Wissen geräteneutral und modular aufeinander aufbauend vermittelt bekommen. Die „Lern- und Arbeitsinhalte“ sind vollständig auf die spätere Praxis ausgerichtet und werden mit kontinuierlicher, professioneller Betreuung gesteuert und begleitet. Durch das praxisnahe und anwendungsorientierte Lernen erwerben die Teilnehmer neben den erforderlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zusätzlich strategische und operative Fertigkeiten im Qualitätsmanagement.

Die 3D Koordinatenmesstechnik und die Magnetpulverprüfung (Fluxer) ist wichtiger Bestandteil der industriellen Qualitätssicherung. Unter Berücksichtigung des erforderlichen Equipments, werden diese Module in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern durchgeführt. Jeder Kurs schließt mit einer herstellerübergreifenden Prüfung ab.

Zugangsvoraussetzung:
Für die Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung (Fluxer) ist intaktes Sehvermögen entsprechend der DIN 54161 notwendig.

Zielgruppe:
Interessierte Fach- und Führungskräfte zur Erlangung eines Nachweises über die Absolvierung eines Lehrganges, der für die Anerkennung als 3D-Koordinatenmesstechniker und Magnetpulverprüfung (Fluxer) benötigt wird.

Kostenlose Teilnahme durch einen Bildungsgutschein oder der Bildungsprämie möglich.
Zur Erteilung eines Bildungsgutscheines, sollten Sie vorher einen Termin bei uns wahrnehmen, um alle nötigen Dokumente für Ihren Sachbearbeiter zu erhalten.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung im Überblick:

Magnetpulverprüfung (Fluxer):
physikalische Grundlagen
Handhabung der Prüfgeräte
Durchführung von Prüfungen multisektoriell gemäß DIN EN 473
Klassifizieren von Anzeigen gemäß Prüfanweisungen
Protokollierung von Prüfergebnissen
Normen und Regelwerke
Erstellen von Prüfanweisungen
Sonderprüftechniken
Erstellen von Verfahrensbeschreibungen

3D Koordinatenmesstechnik:
Einheiten
Koordinatensysteme 2D
Koordinatensysteme 3D
Koorditatenmessgeräte
Sensor von Koordinatenmessgeräten
Messtechnische Grundlagen
Geometrische Elemente
Geometrische Verknüpfungen
Vorbereiten einer Messung am Koordinatenmessgerät
Sensoren auswählen und einmessen
Messen am Koordinatenmessgerät
Messung auswerten und Statistik
Genauigkeit
____________
Gesamtdauer: 2 Monate

Interne/r Qualitätsauditor/in ( IQA)

Ein eingeführtes, dokumentiertes QM-System muss aufrecht erhalten, weiterentwickelt und verbessert werden. Deshalb sollten die internen und externen Unternehmensprozesse regelmäßig überwacht werden. Im Rahmen eines Qualitätsmanagement-Systems werden interne Audits dafür genutzt. Interne Audits sind umso wirkungsvoller, je besser das Auditprogramm konzipiert ist und je mehr bisherige Erfahrungen mit einer prozessorientierten Auditierung des QM-Systems genutzt werden. Für die geforderte Durchführung von internen Audits werden die Anforderungen der DIN EN ISO 19011 herangezogen.
Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmer zu befähigen, interne Audits zu planen, durchzuführen und auszuwerten sowie Korrekturmaßnahmen zu veranlassen und ihren Erfolg zu beurteilen.
Die Kenntnis der DIN EN ISO 9001 und deren Anwendung wird vorausgesetzt.

Ziel der Weiterbildung ist die TÜV oder DEKRA Personenzertifizierung zum internen Qualitätsauditor.
Weiterqualifizierung bis zum Qualitätsauditor möglich.

Die Weiterbildung ist als modulares System konzeptioniert. Die „Lern- und Arbeitsinhalte“ sind vollständig auf die spätere Praxis ausgerichtet und werden mit kontinuierlicher, professioneller Betreuung gesteuert und begleitet.
Durch das praxisnahe und anwendungsorientierte Lernen erwerben die Teilnehmer neben den erforderlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zusätzlich strategische und operative Fertigkeiten im Qualitätsmanagement.

Zugangsvoraussetzung:
Abgeschlossener Lehrgang Qualitätsmanagementbeauftragte(r) (z.B. TÜV oder vergleichbarer Abschluss)

Zielgruppe:
Interessierte Fach- und Führungskräfte zur Erlangung eines Nachweises über die Absolvierung eines Lehrganges, der für die Anerkennung als interner Qualitätsauditor benötigt wird.

Kostenlose Teilnahme durch einen Bildungsgutschein oder der Bildungsprämie möglich.
Zur Erteilung eines Bildungsgutscheines, sollten Sie vorher einen Termin bei uns wahrnehmen, um alle nötigen Dokumente für Ihren Sachbearbeiter zu erhalten.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung im Überblick:
Grundlagen, Normen und Regelwerke
Auditierung, Zertifizierung und Akkreditierung
ISO 19011
Auditmethoden und -Techniken
Auditarten und Auditprinzipien
Anforderungen an Auditoren
Auditplanung und -durchführung
Gesprächsführung und Verhaltensweisen
Bewertung und Berichterstattung
____________
Gesamtdauer: 1,25 Monate

Qualitätsmanager/in

Die Ausbildung zum/zur Qualitätsmanager/in setzt eine Qualifikation zum/zur Qualitätsmanagementbeauftragten voraus und baut darauf auf.
Neben den Inhalten der Normenfamilie ISO 9000 ff. werden Ihnen die Möglichkeiten der statistischen QM-Werkzeuge aufgezeigt, vorgestellt und praxisnah vermittelt. Sie werden befähigt anhand von Kennzahlen die Qualitätsmerkmale bereits in der Planung zu sichern. Weiterhin werden strategische Kenntnisse des QM und der QM-Modelle sowie Kenntnisse der Planung und Durchführung von Verbesserungs- und Entwicklungsprojekten vermittelt. Die Inhalte werden praxisnah vertieft und das Arbeiten mit Qualitätswerkzeugen geübt.

Nach Abschluss des Lehrgangs werden Sie in der Lage sein, ein modernes Qualitätsmanagementsystem in einem Unternehmen, einer Behörde oder einer anderen Institution stetig weiterzuentwickeln, lebendig zu gestalten und einen anhaltenden Verbesserungsprozess zu steuern bzw. zu managen.

Ziel der Weiterbildung ist die TÜV oder DEKRA Personenzertifizierung zum Qualitäts-Manager.
Weiterqualifizierung bis zum Qualitätsauditor möglich.

Die Weiterbildung ist als modulares System konzeptioniert. Die „Lern- und Arbeitsinhalte“ sind vollständig auf die spätere Praxis ausgerichtet und werden mit kontinuierlicher, professioneller Betreuung  gesteuert und begleitet.
Durch das praxisnahe und anwendungsorientierte Lernen erwerben die Teilnehmer neben den erforderlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zusätzlich strategische und operative Fertigkeiten im Qualitätsmanagement.

Zugangsvoraussetzung:
Abgeschlossener Lehrgang Qualitätsmanagementbeauftragte(r) (z.B. TÜV/DEKRA  oder vergleichbarer Abschluss)

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte die in den Bereich Qualitätsmanagement einsteigen wollen, Mitarbeiter/innen in Unternehmen die an der Weiterentwicklung und Verbesserung von Geschäftsprozessen beteiligt sind.

Kostenlose Teilnahme durch einen Bildungsgutschein oder der Bildungsprämie möglich.
Zur Erteilung eines Bildungsgutscheines, sollten Sie vorher einen Termin bei uns wahrnehmen, um alle nötigen Dokumente für Ihren Sachbearbeiter zu erhalten.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung im Überblick:

Normen und Regelwerke
QM-Werkzeuge zur Messung, Prüfung, Überwachung von Prozessen und Produkten
QM-Methoden zur Fehlervermeidung
Lenkung von Fehlern
Statistische Prozessregelung
Kennzahlen der Statistik
KVP
Kreativitätstechniken
Motivationstheorien
Gesetzliche Regelungen
____________
Gesamtdauer:                                   2 Monate 

Qualitätsmanagement – Gutachter/in

Die Bezeichnung „Made in Germany” ist ein Merkmal für Produkte aus Deutschland, das neben der Herkunftsbezeichnung ein Qualitätsbeweis war. Heute nimmt der Qualitätsnachweis „Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001” diese Rolle ein.

Um für alle Kunden eine kontinuierliche Qualität garantieren zu können, entwickeln immer mehr Firmen ein eigenes Qualitätsmanagementsystem. Dieses System wird in sogenannten Audits durch externe Gutachter überprüft. Durch die danach erfolgte Zertifizierung wird zum einen dem Unternehmen bescheinigt, sich bestmöglich auf den weltweiten Wettbewerb vorbereitet zu haben, und zum anderen können sich die Kunden sicher sein, dass sie Produkte und Dienstleistungen mit einer höchstmöglichen Qualität erwerben.

Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems und die spätere Pflege muss von einem speziell ausgebildeten Mitarbeiter übernommen werden. Genau hier setzen wir an!

Ziel der Weiterbildung ist die TÜV oder DEKRA Personenzertifizierung zum Qualitätsmanagementbeauftragten bis zum Qualitäts-Auditor.
In unserer Maßnahme durchläuft der Teilnehmer innerhalb neun Monate alle 6 Stufen der Ausbildung. Dabei ist die Vorkenntnis nahezu unwichtig, da hier jeder aus jedem Bereich und jeder Branche Einstieg finden kann.

Zusätzliche berufsspezifische Qualifikationen:
Der Qualitätsprüfer beinhaltet die Zertifikate

  • 3D-Koordinatenmesstechnik  und
  • Magnetpulverprüfer (Fluxer)

Die Weiterbildung ist als modulares System mit einem 6-stufigen Lehrgang aufgebaut und wird professionell von Fachdozenten betreut, gesteuert und begleitet. Die „Lern- und Arbeitsaufträge“ sind vollständig auf die spätere Praxis ausgerichtet. Durch das praxisnahe und anwendungsorientierte Lernen erwerben die Teilnehmer/innen neben den erforderlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zusätzlich strategische und operative Fertigkeiten im Qualitätsmanagement.

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte die in den Bereich Qualitätsmanagement einsteigen wollen, Mitarbeiter/innen in Unternehmen im Bereich Qualitätsmanagement

Kostenlose Teilnahme durch einen Bildungsgutschein oder der Bildungsprämie möglich.
Zur Erteilung eines Bildungsgutscheines, sollten Sie vorher einen Termin bei uns wahrnehmen, um alle nötigen Dokumente für Ihren Sachbearbeiter zu erhalten.

Buchung einzelner Module möglich.
Durch den modularen Aufbau ist ein individueller Einstieg in die jeweiligen Module jederzeit möglich. Fragen Sie nach dem nächsten Termin.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung im Überblick:

Modul 1: QM-Beauftragter                 (2 Monate)

Modul 2: Qualitäts-Manager              (2 Monate)

Modul 3: interner Auditor              (1,25 Monate)

Modul 4: Qualitäts-Auditor            (1,25 Monate)

Modul 5: Fachspezifisches EDV      (0,5 Monate)

Modul 6: Qualitäts-Prüfer                  (2 Monate)

                                                       ____________

Gesamtdauer:                                    9 Monate